Mit Ziel und Verstand - Artikel aus dem Wochenblatt 40/2018

Der Biomassehof Borlinghausen des Maschinenringesn Höxter stellt bereits seit Jahren Hackschnitzel für den regionalen Markt her. Diese können auch zur Beheizung von Nahwärmenetzen genutzt werden. Mehr dazu im Artikel des Wochenblattes für Landwirtschaft und Landleben vom 5. Oktober 2018!
 

WEITERLESEN

Oberdorf mit klarem Ziel vor Augen

Was passiert eigentlich, wenn die neue Heizperiode anfängt, aber die Heizung noch nicht fertig gestellt ist? Dieses Szenario mag sich wohl kaum einer ausmalen. Die Oberdorfer müssen sich darüber auch keine Gedanken mehr machen: pünktlich zur neuen Heizperiode haben sie ihr Nahwärmenetz fertiggestellt.

WEITERLESEN

Regenerative Wärme im Ostalbkreis

Oft liegt das Gute so nahe: Im baden-württembergischen Westerhofen betreibt seit kurzem Landwirt Stefan Elser ein Wärmenetz. Damit versorgt er neben 8 Anschlussnehmern auch die hofeigene Trocknung mit Wärme. Entstanden war die Idee eines Wärmenetzes durch den Wunsch die vorhandene Wärme zu nutzen. Nach langen Überlegungen ging es dann aber schnell: nach acht Monaten Bauzeit wurde das Netz im März 2018 fertiggestellt und konnte somit in Betrieb gehen.

WEITERLESEN
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. >>> weiter

Alle Themen im ENERPIPE-BLOG

„Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit schließen sich nicht aus! In Zusammenarbeit mit der Firma ENERPIPE haben wir 2009 das gemeindliche Wärmenetz in Trommetsheim/Gemeinde Alesheim erstellt und in Betrieb genommen.“
Manfred Schuster, 1. Bürgermeister von Alesheim